Menu

Slowenische Grammatik


Deklination im Slowenischen

Wörter männlichen Geschlechts enden meist auf einen Konsonanten.

slowenisch deklination männlich

Die sächliche Deklination unterscheidet sich von der männlichen nur im 1. und 4. Fall aller Zahlen und im 2. Fall der Zwei- und Mehrzahl.

1. und 4. Fall Einzahl: lepo darilo – das schöne Geschenk
1. und 4. Fall Zweizahl: lepi darili, 1.und 4. Fall Mehrzahl: lepa darila
2. Fall Zweizahl und Mehrzahl: lepih daril



slowenisch deklination weiblich

Diese sowie weitere Tipps finden Sie in der Informationsbroschüre über die slowenische Sprache des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur:

» Download





Konjugation im Slowenischen

Die Nennform endet auf -ti oder -či (delati – arbeiten, razumeti – verstehen, govoriti – sprechen, reči – sagen).

Das Personalpronomen wird im Slowenischen in Verbindung mit dem Zeitwort nur verwendet, wenn es betont werden soll.

Gegenwartsform – Endungen:
delam – ich arbeite, razumem – ich verstehe, govorim – ich spreche, rečem – ich sage

Das Verneinungswort ne steht immer vor dem Zeitwort:
Danes ne delam. – Heute arbeite ich nicht.

Im Slowenischen tritt die doppelte Verneinung auf:
Ničesar ne razumem. – Ich verstehe nichts.

slowenisch konjugation



Diese sowie weitere Tipps finden Sie in der Informationsbroschüre über die slowenische Sprache des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur:

» Download





Verben im Slowenischen

Vergangenheit

Im Slowenischen ist das Perfekt eine zusammengesetzte Zeit, die immer mit den Präsensformen des Zeitworts biti (sein) und dem Partizip auf -l gebildet wird. Anders als im Deutschen dient haben (imeti) nicht zur Bildung der Vergangenheit. Für die Verneinung wird die entsprechende Form von biti mit der Vorsilbe ni versehen.

Beispiele:
Delal(a) sem. – Ich habe gearbeitet. Nisem delal(a). – Ich habe nicht gearbeitet.

Die Endung des Partizips auf -l muss mit dem Subjekt in Zahl und Geschlecht übereinstimmen.

Zukunft

Sie ist ebenfalls im Slowenischen eine zusammengesetzte Zeit und wird mit der Zukunftsform des Zeitworts biti (sein) und dem Partizip auf -l gebildet. Die Verneinung wird mit einem vorangestellten ne gebildet.

Beispiele:
Delal(a) bom. – Ich werde arbeiten. Ne bom delal(a). – Ich werde nicht arbeiten.

Die Endung des Partizips auf -l muss mit dem Subjekt in Zahl und Geschlecht übereinstimmen.

slowenische verben

Diese sowie weitere Tipps finden Sie in der Informationsbroschüre über die slowenische Sprache des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur:

» Download





Zahlen im Slowenischen

Im Slowenischen werden die Zahlen wie im Deutschen gesprochen:

23 tri in dvajset (drei und zwanzig)
345 tri sto pet in štirdeset (drei hundert fünf und vierzig)

Es gibt eine Zweizahl, die sowohl in den Dialekten als auch im Standard konsequent verwendet wird. Die Pluralbildung erfolgt für die Zahlen 3 und 4 mit der Pluralform des Substantivs, ab 5 jedoch mit dem Genetiv wie z. B.:

ein Haus – ena hiša
zwei Häuser – dve hiši
drei Häuser – tri hiše
fünf Häuser – pet hiš

Diese sowie weitere Tipps finden Sie in der Informationsbroschüre über die slowenische Sprache des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur:

» Download





Monate auf Slowenisch

januar Januar
februar Februar
marec März
april April
maj Mai
junij Juni
julij Juli
avgust August
september September
oktober Oktober
november November
december Dezember


» Monate auf Slowenisch anhören

» Jahreszeiten auf Slowenisch lernen


Kostenlose slowenische Grammatik online

Die kostenlose Slowenisch-Grammatik mit vielen anschaulichen Beispielen wurde von Sprachenlernen24 erstellt und darf nur zum Privatgebrauch verwendet werden.

» zur kostenlosen Slowenisch-Grammatik



Lernen Sie Slowenisch online

Lernen Sie Slowenisch online

"Lernen Sie Slowenisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden mit dem Slowenischkurs von Sprachenlernen24"

» In circa drei Monaten erlernen Sie den slowenischen Grundwortschatz.

» Die Lernzeit beträgt dabei nur ca. 15 bis 20 Minuten am Tag.

» Alle Übungen werden Ihnen jeden Tag genau vorgegeben, um die höchstmögliche Effizienz beim Lernen zu erreichen.

» Auf jeden Lerntyp abgestimmte Lernmethoden bieten enormen Lernspaß.

» Sie können den Online-Slowenisch-Sprachkurs sowohl auf Ihrem Computer (Windows, Linux, Mac) als auch auf Smartphones oder Tablets verwenden. 

Sprachkurs bestellen

Sprachkurs kostenlos testen





Grammatik der slowenischen Sprache: Eine Einführung

Eine systematische Grammatik der slowenischen Sprache von Elizabeta Jenko - Lektorin an der Universität Wien.

Die Grammatik vermittelt in deutscher Sprache auf anschauliche Weise die Grundlagen der slowenischen Phonetik, Morphologie und Syntax.

» Grammatik der slowenischen Sprache kaufen







Auf dieser Seite suchen