Menu

Ungarische Grammatik



Die Artikel im Ungarischen

Es gibt sowohl bestimmte als auch unbestimmte Artikel.

Bei den bestimmten Artikeln unterscheidet man zwischen a und az. „A“ kommt zum Einsatz, wenn das Folgewort mit einem Konsonanten beginnt, „az“ wird bei einem vokalischen Anlaut des Folgewortes verwendet.

Der unbestimmte Artikel lautet egy. Im Gegensatz zum Deutschen wird er wesentlich seltener verwendet, in der Regel nur, um den entsprechenden Gegenstand oder Sachverhalt hervorzuheben.

Die Artikel sind unveränderlich, da es in der ungarischen Sprache keine grammatikalischen Geschlechter gibt. „Ő és én“ kann also heißen „er und ich“, „sie und ich“ oder „es und ich“.

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).

PONS Grammatik kurz und bündig Ungarisch: Die beliebteste Nachschlagegrammatik. Mit Online-Übungen.






Die Fälle und die Wortendungen

Das Ungarische kennt u. a. folgende Fälle: Nominativ (alany eset), Akkusativ (tárgy eset), Dativ (részes eset), Possessiv (birtokos eset), Instrumental, Final, Transformativ, Superessiv, Sublativ, Delativ, Inessiv, Elativ, Illativ, Adessiv, Allativ.

Am einfachsten ist der Akkusativ mit der Endung -t erkennbar, z. B. bei dem Gruß:
Jó reggelt! Guten Morgen!

Die Wortendungen (-ban = im, -ig = bis, -on = auf, -ra = auf) sind an das Wort angehängte Präpositionen, also Postpositionen.

Auch das Subjekt in einem Satz kann u. U. eine Endung erhalten:
A férfi autója szép = Das Auto des Mannes ist schön.

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).




Ungarisch Deutsch Online-Wörterbuch


Konjugation von sein und haben

(én) vagyok ich bin
(te) vagy du bist
(ő) van er/sie/es ist
(mi) vagyunk wir sind
(ti) vagytok ihr seid
(ők) vannak sie sind

Das Verb „haben“ wird als durch Kombination des Besitzverhältnisses mit dem Verb „sein“ ausgedrückt:

z. B.: Nekem van = ich habe (wörtlich: Mir ist ...)

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).






Die Verneinung des Seins

nem vagyok ich bin nicht
nem vagy du bist nicht
nincs er/sie/es ist nicht
nem vagyunk wir sind nicht
nem vagytok ihr seid nicht
nincsenek sie sind nicht

Gewöhnlich werden Aussagen also durch nem verneint. Nem entspricht unserem deutschen „nein“, aber auch „nicht“ und „kein“.

Für die Verneinung nem + van bzw. nem + vannak (nicht sein/nicht haben) existieren in der 3. Person EZ und MZ eigene Formen: nincs bzw. nincsenek. Sonst erfolgt die Verneinung einfach durch nem.

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).






Das Zeitwort (Verb)

Personalpronomen werden nur benutzt, um die Person besonders hervorzuheben. Ansonsten wird nur das konjugierte Verb benutzt, da aus der entsprechenden Endung die Person eindeutig hervorgeht, z. B.:

ülni = sitzen: ülök = ich sitze, ül = er/sie/es sitzt, ülünk = wir sitzen

látni = sehen: látok = ich sehe (etwas), látsz = du siehst (etwas), látunk = wir sehen (etwas)

Man bezeichnet dies als unbestimmte Konjugation. Daneben gibt es noch die bestimmte Konjugation:

látni (sehen): látom = ich sehe es, látod = du siehst es, látjuk = wir sehen es

Diese wird benutzt, wenn das Objekt im Satz (eindeutig) bestimmten Charakter hat, kann aber nur bei zielenden (transitiven) Verben gebildet werden.

ülni = sitzen
ist intransitiv, ebenso z. B. die Verben „menni“ = gehen, „szaladni“ = laufen, „maradni“ = bleiben

ungarisch konjugation der verben

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).





Vokalharmonie im Ungarischen

Die Melodik des Ungarischen ergibt sich durch die Vokalharmonie. Man unterscheidet zwei Gruppen von Selbstlauten: dunkle Vokale und helle Vokale.

Vokalharmonie im Ungarischen

Entscheidend bei der Hinzufügung einer Endung ist in den meisten Fällen der Selbstlaut der letzten Silbe des Wortes. Meistens, aber nicht immer. Denn auch bei den Selbstlauten gibt es Ausnahmen und diese sind: é, i und í. Kommen diese drei Selbstlaute in der letzten Silbe vor, entscheidet der Selbstaut der vorletzten Silbe über die Endung. Man muß also die Endung aus der gleichen Gruppe wählen: dunklen Vokal mit dunklem Vokal, hellen Vokal mit hellem Vokal.

Vokalharmonie im Ungarischen

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).









Zeitangaben im Ungarischen

Monate und Jahreszeiten im Ungarischen

Monate und Jahreszeiten im Ungarischen

Wochentage und Tageszeiten auf Ungarisch

Wochentage und Tageszeiten auf Ungarisch

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Ungarisch-Sprachensteckbrief des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (PDF kostenlos downloaden).




Ungarische Grammatik kurz und bündig



PONS Grammatik kurz & bündig Ungarisch: Einfach, verständlich, übersichtlich

Für alle, die schnell nachschlagen wollen

Die wichtigsten Grammatikregeln mit zahlreichen Beispielen

Leicht verständliche Erklärungen

Hilfreiche Tipps zum Vermeiden typischer Fehler

Trainieren Sie Ihre Grammatikkenntnisse mit den Online-Übungen und sichern Sie Ihren Lernerfolg.

Für Anfänger (A1) bis Fortgeschrittene (B2).

Meistverkauft! Die Nr. 1 unter den Nachschlagegrammatiken!

Buch kaufen




Ungarische Grammatik



Dieses Buch ist seit langem die erste umfassende ungarische Grammatik in deutscher Sprache und hauptsächlich an zwei Lesergruppen gerichtet: Vor allem will es Ungarisch lernenden Ausländern zu Hilfe kommen, die über die in verschiedenen Sprachkursen angeeigneten sprachlichen Fakten hinaus auch am System dieser für viele so eigenartigen finnisch-ugrischen Sprache Interesse haben. Nicht weniger aber ist das Buch auch für Linguisten gedacht, die sich den allgemeinen Fragen der Sprachwissenschaft widmen und im Buch Informationen bzw. Belegmaterial für ihre Forschungen suchen.

Entsprechend dem Aufbau der traditionellen Grammatiken werden im Buch die verschiedenen grammatischen Ebenen des Ungarischen beschrieben (Phonologie, Morphologie, Syntax), weiterhin wird ein detailliertes Kapitel der produktiven Wortbildung gewidmet. In die grammatische Beschreibung wurden an manchen Stellen auch Ergebnisse der neueren ungarischen linguistischen Forschungen eingearbeitet, der Akzent liegt aber immer an der Fremdsprachendidaktik, wodurch sich das Buch auch für Zwecke des Ungarischunterrichts sehr gut eignet.

Buch kaufen




Grammatik der ungarischen Sprache



Diese Grammatik stützt sich sowohl auf die Tradition der klassischen ungarischen Sprachbeschreibung als auch auf neueste Forschungsergebnisse der vor allem westeuropäischen Grammatikographie.

Systematisch, ausführlich und wissenschaftlich fundiert werden die wichtigsten grammatischen Strukturen dargestellt und anhand von Beispielen aus der Umgangs- und Literatursprache veranschaulicht.

Inhalt:

Einleitung – Morphologie I: Wortformenlehre – Morphologie II: Wortarten (Die Grundwortarten, das Funktionswort, Satzäquivalente) – Morphologie III: Wortbildung – Syntax I: Syntagmen – Syntax II: Sätze (Die Satzglieder, die unterordnenden Satzverbindungen, die nebenordnenden Satzverbindungen, Analyse des mehrfach zusammengesetzten Satzes) – Anhang – Literaturverzeichnis – Register.

Buch kaufen




Ungarische Vokabeln lernen

Lernen Sie online und kostenlos wichtige Wörter auf Ungarisch:

» Hallo, Guten Tag, Danke & Bitte auf Ungarisch zum Anhören (MP3)

» ungarische Zahlen und Wochentage zum Anhören (MP3)



» kostenlose Ungarisch-Vokabeltrainer

» lernen Sie Ungarisch mit Musik

» Monate auf Ungarisch lernen (MP3)

» Jahreszeiten und Wetter auf Ungarisch lernen (MP3)

» Farben auf Ungarisch lernen (MP3)

» Länder und Sprachen auf Ungarisch lernen (MP3)


» ungarische Vokabeln mit Bildern (Farben, Lebensmittel und Möbel) lernen


» Fragewörter auf Ungarisch


unfarisch deutsch redewendungen
» Gratis Download Sprachführer Deutsch - Ungarisch von Langenscheidt (PDF)




Lernen Sie Ungarisch online

Lernen Sie Ungarisch online

"Lernen Sie Ungarisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden mit dem Ungarischkurs von Sprachenlernen24"

» In circa drei Monaten erlernen Sie den ungarischen Grundwortschatz.

» Die Lernzeit beträgt dabei nur ca. 15 bis 20 Minuten am Tag.

» Alle Übungen werden Ihnen jeden Tag genau vorgegeben, um die höchstmögliche Effizienz beim Lernen zu erreichen.

» Auf jeden Lerntyp abgestimmte Lernmethoden bieten enormen Lernspaß.

» Sie können den Online-Ungarisch-Sprachkurs sowohl auf Ihrem Computer (Windows, Linux, Mac) als auch auf Smartphones oder Tablets verwenden. 

Sprachkurs bestellen

Sprachkurs kostenlos testen





Auf dieser Seite suchen